Mediation schont und schützt Ressourcen bei Unternehmen

Mediation schont und schützt Ressourcen bei Unternehmen: Der im HR-Management sehr erfahrene langjährige Manager aus der pharmazeutischen und Markenartikelindustrie Laurenz Andrzejewski betont im Interview der Wirtschaftswoche vom 03.07.2017 generell den Vorteil einer außergerichtlichen einvernehmlichen Lösung für Unternehmen. 

 

So stellt er auf die Frage „Warum ist es wichtig, sich im Guten zu trennen“ fest:

 

 „…Manager denken oft, der juristische Weg führe zum Ziel. Aber das stimmt nicht. Es dauert, kostet Zeit und Nerven und endet of im Desaster. Deshalb ist eine kreative, beidseitig einvernehmliche Lösung immer die bessere- und auch kostengünstigere.“ und ergänzt 

 

„Den Job zu verlieren, ist oft gar nicht das Schlimmste, sagen Betroffene. Es geht auch um die Art und Weise. Menschen wollen respektvoll behandelt und wertgeschätzt werden. Dazu gehört auch, auf individuelle Bedürfnisse einzugehen. Das hat natürlich Grenzen, ist aber erstmal die richtige Herangehensweise.“

 

Die außergerichtliche Lösung, insbesondere durch eine Mediation, hat schließlich auch einen betriebswirtschaftlich nicht zu unterschätzenden positiven Effekt auf den Leistungswillen der verbleibenden Mitarbeiter. Sie schützt zudem das Image und die Arbeitgebermarke.

 

 

Für eine erfolgreiche außergerichtliche Lösung bietet sich die Mediation daher bestens an.