Mediation in Hessen - Frankfurt a.M.

Joachim von Groote-Kohler - Mediator

Zertifizierter Mediator tätig in Wirtschaftsmediation, Mediation im Arbeitsbereich einschließlich Betriebsverfassung, Familienmediation, Interkulturelle Mediation

"Konkurrenz ist gut, Kooperation ist besser. Daher ist die Mediation als kooperativer Lösungsansatz so erfolgreich."

 

Joachim v. Groote-Kohler, Jahrgang 1973, ist langjähriger Partner für Arbeitsrecht in einer mittelständischen Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt am Main.

Er war als Interims-Geschäftsführer bei einer Unternehmenssanierung sowie als Geschäftsführer eines Start-Ups im Gesundheitsbereich (produzierendes Unternehmen) tätig. Er studierte Jura an der Universität Passau sowie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Joachim von Groote-Kohler hat sich schon in seiner Schulzeit mit Konflikt-lösungstools beschäftigt und diese in seinen Funktionen als Präfekt sowie Mentor erfolgreich angewendet.

Er wirkt im internationalen und interkulturellen Kontext an Konfliktlösungen mit, so zum Beispiel zwischen deutschen und ausländischen Mittelständlern und hat bereits während der Schulzeit zwischen ausländischen und deutschen Schülern sowie Lehrern vermittelt.

Er war als Wahlbeobachter der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) in Bosnien-Herzegowina tätig. Dort hat er an "seinen" Wahllokalen mehrfach Konflikte innerhalb der Bevölkerung, aber auch mit der Polizei und der ausländischen Militäreinheit deeskaliert und gelöst. Zudem hat er Erfahrungen an der deutschen Botschaft in Eriwan/ Armenien während einer dortigen Revolution im Land gesammelt.

Seine umfassenden beruflichen Erfahrungen haben ihm gezeigt, dass die einseitige Interessenvertretung in den meisten Fällen für den Mandanten nur einen kurzfristigen Erfolg bringt, wenn überhaupt und häufig zu einem hohen Preis. Deshalb hat er früh begonnen, in seine Anwaltstätigkeit mediative Elemente erfolgreich einfließen zu lassen.

Die direkte Anwendung der Mediation eröffnet ein sehr viel weiteres Feld an Lösungsmöglichkeiten, auch im präventiven Bereich, die die rechtliche Interessenvertretung nicht bietet.

Die zertifizierte Ausbildung an der Universität Potsdam und seine vielseitigen beruflichen Erfahrungen, auch in Krisensituationen, bilden die Grundlage seiner Tätigkeit als Mediator.

Mit seiner weltoffenen, ruhigen und konzentrierten Art sowie seiner klaren methodischen Struktur führt er erfolgreich durch den Mediationsprozess.

 

Spezialgebiete: Wirtschaftsmediation, Mediation im Arbeitsbereich einschließlich Betriebsverfassung, Familienmediation,

                            Interkulturelle Mediation